Montag, 9. Dezember 2013

Ibiza Memories

Die Tage werden immer kürzer und die Jahreszeit eisiger und kälter und dunkler denn je... und Berlin so richtig grau. Allerhöchste Zeit um in schönen Erinnerungen des Sommers zu schwelgen und an good gone days auf Ibiza zu denken! Let the summer begin... Hallo, Kopfkino - hallo, Hippie Insel! I´ll be back..very very soon! 


Gelbes Leinenkleid mit Hornknöpfen: Mango
Plateau-Bast-Sandalen: Zara

Die Bilder sind im Café del Mar entstanden. Ich kenne keinen Ort, an dem der Sonnenuntergang so zelebriert wird wie hier. Für mich Sonnenanbeterin also genau das richtige! Der Sonnenuntergang, der von der typischen Cafe del Mar-Chill-Out Musik begleitet wird, ist ein unglaubliches Spektakel, das jeden berührt und alle aber auch wirklich alle Glückshormone, die da so ins uns herumschwirren, ausschütten lässt. Das Cafe del Mar ist direkt am Meeresufer in der Bucht von Sant Antoni de Portmany  gelegen. Pünktlich zum Sonnenuntergang pilgern Menschenmassen an dieses eine kleine Fleckchen um sich auf den Steinklippen und den Treppen des Cafes aneinander zu drängen. Doch dieses aneinander drängen hat nichts anstrengendes, beklemmendes, sondern fühlt sich schön an. Wie unter Freunden. Man fühlt sich als Teil dieser "Sonnenuntergang-Community"..schräg aber wahr. Ich merk schon - dieses Gefühl kann man mit Worten nicht beschreiben - man muss es erleben! Wie all die Menschen dort sitzen und in sich zu ruhen scheinen, während sie den Wellen lauschen, die passend zur Musik an den Strand schwemmen und die Sonne langsam und doch dann plötzlich ganz schnell im Meer verschwindet. Wie alle an ihrem Cocktail schlürfen, zur Musik jubeln und applaudieren und kreischen, wenn die Sonne untergeht, als würde Michael Jackson noch ein letztes Mal auf der Bühne stehen (RIP)...Ja, die SONNE hat diesen Applaus auch verdient - warum auch nicht?! Es macht ja schließlich unglaublichen Spaß! Und es macht einen ganz normalen Sonnenuntergang zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sonnenbrille: Ray Ban


MCM Clutch
Armband: Indisches Glücksbändchen
Ringe: H&M


CDM - das berühmt berüchtigte Cafe del Mar









Ein weiteres absolutes "MUST-GO" ist der Hippie-Markt in Punta Arabí in Es Caná. Immer Mittwochs von Mai bis Oktober von 10.00 bis 18.30 Uhr kommen hier alle Fashionista-Hippies auf ihre Kosten! Es ist der älteste und größte Hippiemarkt der Insel! Auf verschlungenen Wegen unter Pinien verteilen sich zahlreiche Stände im Ferienclub Punta Arabí. Aktuelle Mode (sogar aus Asien), handgefertigter Schmuck der Insel, Tücher, Handwerkskunst, einfach alles was ein Hippiefeenherz begehrt - Happy Hippie!


Zum Hippie-Markt fährt man am besten mit dem Boot(wer nicht seekrank ist)!
Wunderschöner Blick auf die
Altstadt Ibiza vom Wasser
aus garantiert!


Badeanzug: H&M
Jeanshorts: DIY
(abgeschnittene alte Jeans)
Ledergürtel: Vintage
Sonnenbrille: Ray Ban











Wer etwas mehr Zeit auf Ibiza verbringt (und bestmöglich nicht in der Hauptasaison dort ist) sollte noch unbedingt auf Formentera (Nachbarinsel) vorbeischauen. Das azurblaue Meer ist wunder wunder-wunderschön und funkelt förmlich! Sonnenschutz bieten die kleinen Holzhüttchen, in denen das Wegträumen leicht fällt und schnell das Gefühl entsteht, man läge gerade in seiner Hütte auf Mauritius.. Fantasieren erlaubt!


Bikini: H&M


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Find me on Stylebook!